Montage & Anwendung

Nach erfolgter Qualitätsprüfung aller Komponenten werden die Antriebseinheiten komplett auf einer nach den neuesten ergonomischen und ökonomischen Gesichtspunkten errichteten Montageinsel montiert. Mit dem Abschluss der End of Line-Prüfung wird das Produkt zu guter Letzt an den Kunden ausgeliefert.

Besondere Aufgaben erfordern besondere Lösungen

Das Spektrum unserer Antriebslösungen umfasst teilmontierte Baugruppen, standardisierte Getriebeeinheiten aus dem Baukasten sowie einsatzfertige Komplettantriebe inklusive Motor und Steuerung. In der Montage setzen wir unterschiedlichste Bearbeitungsverfahren und Prüfmethoden ein.

Hier erfahren Sie mehr…

End of line

Bevor das Serienprodukt letztendlich zum Einbau beim Kunden ausgeliefert wird, erfolgt in unserem Hause eine End of Line-Prüfung. Dabei werden die mit dem Kunden zuvor abgesprochenen Merkmale des Antriebes (Pflichtenheft), wie z.B. Drehmoment, Stromaufnahme oder Geräusch auf einem separaten Prüfstand auf ihre Funktionalität hin geprüft.

End-of-line-Test Apollo
End-of-line-Test STW

Der Antrieb vieler Branchen

Das Ergebnis sind Antriebslösungen – vom Schnecken-, Stirnrad- oder Planetengetriebe bis hin zum komplexen Antriebssystem inklusive Motor und Steuerung – die in den unterschiedlichsten Branchen ihre zuverlässigen Dienste verrichten. Vom Antrieb für Kurventreppenlifte, die in der Mobilität eingeschränkte Menschen in ihrem Eigenheim sicher und komfortabel treppauf und treppab befördern, über Kunststoff-Baugruppen, die Stellventile in Fernwärme-Rohrnetzen je nach Stellweg, Stellkraft, Geschwindigkeit oder Betriebsspannung betätigen, bis hin zu Zweikomponentenmischgeräten, die in der Dentaltechnik zwei pastenartige Substanzen auf Knopfdruck dosieren.

Hier erfahren Sie mehr über bereits realisierte Antriebsprojekte der Franz Morat Group…

Weitere Informationen

Ansprechpartner

email hidden; JavaScript is required