Zahnradtechnik

Unsere Verzahnungsteile umfassen gerade- und schrägverzahnte Stirnräder, Ritzel- und Rotorwellen, Hohlräder, Kettenräder, Zahnsegmente und Sonderprofile,die individuell an die Anforderungen des Kunden angepasst werden.

Neben einem Katalog-Schneckenradsatzprogramm für Achsabstände zwischen 17 – 80 mm fertigen wir auch Schneckenradsätze die speziell an Kundenwünsche angepasst sind.

Mit unserer Kunststoff-Spritzgussfertigung realisieren wir hochwertige Verzahnungsteile, aber auch ganz allgemein technische Teile, wie z.B. Gehäuse, Nocken, Deckel oder Abdeckungen, die hohe Ansprüche an Präzision, Haltbarkeit und Temperaturbeständigkeit erfüllen müssen.

Unsere Produktreihen

Metallzahnräder

Zahnradtechnik

Zahnradtechnik ist unsere Spezialität: Nach Kundenspezifikation fertigen wir seit über 110 Jahren Zahnräder mit Innen- und Außenverzahnung, Rotorwellen, Ritzel und Kettenräder sowie eine Vielzahl von Speziallösungen. Dabei setzen wir je nach Anforderung eine Fülle von Materialien – Stahl, Aluminium, verschiedene NE-Metalle und Kunststoffe – ein.

Schneckenradsätze

Mit über 1 Million produzierter Schneckenradsätze pro Jahr gehört Framo Morat zu den Marktführern. Neben unserer Standard-Baureihe bieten wir auch kundenspezifische Lösungen an, die je nach Anforderung aus unterschiedlichsten Materialien in Durchmessern von 15 bis 300 mm und Achsabständen von 17 bis 150 mm gefertigt werden.

speero X Verzahnungen

speeroX

Die speeroX-Verzahnung ermöglicht durch anwendungsspezifische Anpassungen signifikante Vorteile gegenüber klassischen Getriebevarianten hinsichtlich Performance, Wirkungsgrad, Geräusch, Lebensdauer und Bauraum.

Kunststoffzahnräder

Kunststoff Sptritzgussteile

Verzahnungsteile aus Kunststoff erfüllen hohe Toleranzanforderungen, überzeugen durch ihre niedrige Geräuschentwicklung und bieten eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen.

Kunststoff-Metall-Hybridverzahnungen verbinden das Beste aus beiden Welten: die hohe Festigkeit und Temperaturbeständigkeit der Metalle mit dem geringen Gewicht, der Vibrationsdämpfung und der Kosteneffizienz der Polymer-Werkstoffe.

Der Einsatz von Kunststoff-Komponenten ist der Schlüssel zur Gewichtsreduktion und ermöglicht komplexe Formen, die sich präzise an unterschiedliche Anforderungen anpassen lassen.